Holland Urlaub am Strand

Ferien in Holland am Strand

Auf dem Strand befindet sich der Beach Club, in dem Windsurfkurse stattfinden. "In Holland - Mit Hunden am Strand von Noordwijk."

In den Wintermonaten vom Weingut bis zur Nordsee? In die Niederlande? Ja, es war weit und der Dezember erschien uns als nicht der verführerischste Tag für eine Nordseereise auf den ersten Blick, aber es gab einen triftigen Anlass für die Anreise. Am Strand der niederländischen Nordsee dürfen jedes Jahr ab dem 1. September Hunde ihre Leine fallen lassen und frei laufen.

Überqueren Sie den Strand und die Düne. Auf Einladung von Nordwijk in Holland Zuid erlebte ich dieses für uns Australier kaum greifbare Freiheitsangebot vor Ort. Dog Coffee wurde zu seiner ersten Pressefahrt einladen. Für diese Tour stellte mir ein brandneuer SUV, ein leuchtend roter CX3 zur Seite, der die lange Tour durch Österreich, Deutschland und die Niederlande (1300 Kilometer pro Strecke) sehr angenehm machte.

An zwei Bühnen mit je einer Nacht in Deutschland und mit Hilfe von cleveren Hörbüchern waren Coffee und ich je 14 Std. lang auf Tour - kein Müll. Als ich vor dem Turm von Nordwijk parkte (zugegebenermaßen im strömenden Nordseeregen ) und meinen ersten Einblick in den kilometerlangen, beinahe verlassenen Strand nahm, war ich wirklich sehr glücklich.

Ich danke der Firma Masda Austria, ohne ihre Hilfe hätte ich die lange Anreise zur Nordsee nicht antreten können. Für die Tour wurde ich mit einem neuen Testauto CX-3 ausgerüstet, Hundetransport wie immer bei uns. Für Coffee und mich waren die Maße perfekt: 4,27m lang, 1,55m hoch - die Hundedose passt direkt hinein.

Auch die Entfernung zum Auto vor mir hat der Massachusetts Auto gewahrt. Ausrüstung: Revolutions-Top (sozusagen überkomplett) Es war der ideale Wegbegleiter für uns auf der Straße in Deutschland sowie auf dem Landweg in Holland und in der Stadt, exakt in der richtigen Grösse. Vor Noordwijks offizieller Einladungskarte für Kaffee und andere reisefreudige Tiere hatten wir einige Tage Zeit, um uns auf die unbekannte Freiheit an den holländischen Küsten vorzubereiten.

Besonders im Sonnenaufgang, wenn wir gegen 7 Uhr in die Morgenspur fahren, empfehlen wir die übliche Hundeleine - denn in Holland ist es noch so dunkel, dass man den eigenen Vierbeiner vor den eigenen Augen nicht wiedererkennt. Jeden Morgen windet sich ein neongrüner leuchtender Kragen neben mir durch die Sanddünen - vorher und nachher konnte man gar nichts sehen.

In der Zeit vom I. Septembers bis zum I. Mais sind am Strand um Nordwijkfrei herum Tiere erlaubt. Aber das ist dort kein Hindernis, denn man denkt voraus und alle paar hundert Metern gibt es Müllcontainer und an den großen Strandeingängen gibt es gar Wasserentnahme. An jedem Strandaufgang gibt es auch genügend Sackspender - die übrigens immer wieder aufgeladen werden.

In Noordwijk ist übrigens der Natur- und damit auch der Schutz der Tiere sehr wichtig, was mich inspiriert hat. Weil das Wasser und die Sanddünen direkt vor der Tür liegen und den Alltag prägen, ist das eine Selbstverständlichkeit. Während einer geführten Tour mit einem sogenannten "Boswachter" durch das "Hollands Duin" - die Natura 2000 Landschaft von Noordwijk - erlebten wir zwischen den Resten des Atlantikwalles und dem Golfplatz: Hier gibt es auch viel Wildbret, Geflügel und Fuchs in den Hügel.

Natürlich hatte Coffee das schon lange selbst herausgefunden. Weil sich auch hier in diesem "Losloop-Bereich" zwischen Stadt und Strand Hund ungehindert ausbreiten kann. Wenn sie abgerufen werden können und in Blickkontakt mit dem Eigentümer stehen, so der Bootsmann mit einer strikten Seitenansicht von mir und in der ungefähren Fahrtrichtung, in der wir Kaffee in der Sanddünenlandschaft ahnten.

Wettermäßig konnten wir an diesen Tagen alles an der niederländischen Nordsee ausprobieren: Meilenlange Strandspaziergänge mit vielen bereitwilligen Vierbeinern, lokalen Spielkameraden und meistens Wohltäter. Seltsame Waisenkinder auf gleicher Höhe wurden von Coffee (eine meiner Nichten könnte da sein) enthusiastisch abgeleckt und die männlichen, alleinstehenden Kinderwagen von Andreas wurden wie Kriegsrückkehrer empfangen.

In den Winterzimmern werden viele Pavillons (die als Snackbar, Bar, Restauration oder Glamourunterkunft dienen) komplett vom Strand geräumt, nur wenige sind fixiert und bieten auch im Sommer bequeme Häfen für feuchte, hungernde, glückliche Wanderer mit feuchten, dreckigen, fröhlichen Hund. Am liebsten war mir die Winterhütte, wo wir zweimal anhielten - einmal auf der Fahrt vor einem Megaschwarzsturm am Strand, als wir die todgeweihten Kiter beobachteten.

In Noordwijk können Sie auch an den Bars an der Strandpromenade Halt machen, von denen einige auch amtlich als hundefreundliche Bars gehandelt werden. Am Nachmittag war unser Liebling das Panel auf dem Queen Wilhelmina Boulevard, wo wir am Samstag auch noch mehr Tiere als Menschen fanden. Als es keine Lauffreunde zum Kaffee gab, bellten wir mit den vielen Möven, von denen jede jeden Tag bellte.

Coffee musste einmal sogar über den Schatten seines Hundes hüpfen und eine angespülte Dichtung erretten. Bei der Annäherung ging er schließlich zu seinem üblichen Gekläff und zusammen mit einem ortsansässigen Wanderer (auch mit einem kläffenden Hund) nannten wir das EHBZ Noordwijk, das an den Strand patrouilliert werden soll und nannten in solchen Fällen: "Report Zeehond" dort.

An einem gut besuchten Tag begrüßten uns die Herren von La Gomera En Dal sehr freundlich, obwohl jede Kellnerin pro Parcours im Schnitt über 5 Tiere klettern musste. Bei Noordwijk haben wir auch die niederländischen "Vakantieparks" kennengelernt. In einem schönen, gepflegtem Bungalow im Vacantiepark Dürrust hinter den Sanddünen bei Noordwijkerhout.

Da das Gebiet von einem idealen Netz von Radwegen umgeben ist (übrigens auch von einem Netz von Wander- und Reitwegen - alle von einander getrennt), waren die Tiere im Duinrost sehr willkommen. Sie sind auch für das Radfahren mit Hundeanhängern für richtige Tiere und Hundekörbe für handtaschengrosse Tiere vorbereitet. In einem Hundetrailer mit Kaffee über die herrlich breite "Fietsrouten" von Noordwijk durch die Sanddünen radeln.

Kaffee, der sonst gern als unverschämter Teenager durch die Landschaft streift, heulte und schrie in bisher ungeahnter Höhe und so war das Radfahren nicht besonders lang. Auch zwei weitere Urlaubsparks, in denen wir Hunde-Blogger unterkamen, sind hundefreundlich: Camping de Duinpan und Toppark Parc du Soleil - alle auch vom Strand aus ein Dünenweg.

Bei dem kultivierten Abendessen im Vier-Sterne-Hotel Fletcher Hotel de Witte konnte Raaf Coffee übrigens unter Beweis stellen, dass er sich in edlem Umfeld zu verhalten imstande ist. Anders als bei unserem Foto-Shooting am Sonnenstrand mit dem Fotografen Els Bax, das er mit Spannung "kläffte". Diese Urlaubsparks und Ferienhotels befinden sich hinter den Sanddünen in Noordwijkerhout, was dazu führt, dass man über einen weiteren Weg von über einem halben Kilometern auf Wander- und Radwegen durch den Wüstengürtel zum Strand laufen muss, bis es heißt: "Leinen los!

Die Prachtstraße vor einigen Vier-Sterne-Hotels und -Gaststätten in Nordwijk an See reicht jedoch vom Leuchtturm bis zum bekannten Hotel Huis ter Duin, wo sie in einem kleinen Gassengewirr mit vielen Geschäften aufhört. Nordwijk bis Zee: Bekannt. Auch hier in Nordwijk gibt es ein nicht unentdecktes Hotel, das Huis ter Duin.

Es war ein beliebter Zufluchtsort für deutschsprachige Künstler und Intellektuelle. Hier malte der impressionistische Max Liebermann 1908 sein bekanntes Gemälde "Am Strand von Noordwijk". Sigmund Freud machte im Jahre 1910 mit seiner Gastfamilie Urlaub in Nordwijk und lernte den gequälten Gustav Mahler im nahegelegenen Leiden kennen, der von dem Urlaubspsycho-Experten Unterstützung bei der Überwindung seiner Heiratsprobleme erhoffte.

Thomas Mann blieb hier auch 1939 mit seiner Frau Katia, er hatte gar eine Hütte zur Arbeit angemietet, die man mitbekommt. In der Sommersaison sind die populären Strandabschnitte, die sich in der Nähe von Parkflächen, Hotelanlagen und Pavillons befinden, sehr ausgelastet. Aber auch in der Hauptsaison gibt es viele gekennzeichnete Hunde-Strände (oft zusammen mit den Kiterstränden), die normalerweise durch einen weiteren Spaziergang durch die Sanddünen aufzusuchen sind.

Also auch im Hochsommer finden Sie am Strand stille Plätze, wenn Sie ein wenig über die Strandabschnitte Bescheid wissen. Trotzdem: Für uns war die Spätherbst-Nebensaison ideal zum Joggen, Running und Yappen - auch weil der Sturm einige der Glockenschläge von Coffee so weit wie möglich verdeckt hat. Müde, sandfarben und dreckig - so muss ein Rüde am Strand von Noordwijk abends nach Hause kommen.

Damit Sie lächeln: Das romantische Kaffeevideo "Deine Spuren im Sand " von Nördlingen. HINWEIS: Kaffee und ich wurden von Nordwijk Tourism dazu aufgefordert, ein ganzes Woche lang die Nordsee aus der Perspektive eines Hundes zu ergründen. Mazda Austria hat mir einen SUV Mazda CX3 für die Reise zur Seite gelegt.

Auch interessant

Mehr zum Thema