Holländische Nordseeküste Orte

Orte an der niederländischen Nordseeküste

einige Inseln, auf denen es auch einige Badeorte gibt. Der Badeort Aan Zee ist einer der beliebtesten Badeorte an der Nordseeküste. Eine Kombination aus Meer, Strand, Dünen, Wäldern und historischen Stätten. Die bekannten Badeorte Katwijk und Noordwijk gehören ebenfalls zu Zuid-Holland und liegen an der belgischen oder niederländischen Nordseeküste.

In der stürmischen Nordsee ist das Meer gesperrt.

An der südniederländischen Nordseeküste von Amsterdam bis zum mehrarmigen Flussdelta von Rhein, Maas und Schelde. Eine dichtbesiedelte Gegend, die seit Jahrhunderten von Überschwemmungen durch Flüssen und der Nordsee gefährdet ist. Aus dem seichten, feuchten Boden - einem UNESCO-Weltkulturerbe - fördern sie das Nass. Großes Foto von Sierikzee - einer Ortschaft im Südwesten der holländischen Eilande.

Das " Achte Wunder der Welt " wird im allgemeinen als Sturmflutwehr der Firma Deltaworks genannt - erbaut nach der Sturmflut von 1953. Vor 50 Jahren bauten die Holländer dieses einzigartige Abwehrsystem. Bei ihm ist die Sturmflut der Nordsee praktisch ausgeschlossen. Aber nicht die Macht der Gezeiten: Im 80 km entfernten Naturpark "De Biesbosch" steigen und fallen die Gewässer mit der Zeit.

In der Nachbarschaft bewegen sich noch immer Wanderdünen durch die Mitte des Landes. Egal ob als Zwiebeln oder ausgefranstes blaues Gewächs, die Blütenproduktion ist ebenso wie ihre wirtschaftliche Relevanz Rekordhalter. Er lebte in Leid, unweit von Delfts, wo Vermeers Studio war und wo das "Delfter Blau" noch heute ist.

Aber nicht alle Städte und Gemeinden haben Sturm und Überschwemmung überlebt: Oud-Rilland sank in den Gezeitenschlamm und ist gerade wieder aufgetaucht - in der Westerschelde, von Überschwemmungen aufgezogen. Abbildung vergrössern Muschelfisch fang in der Aosterschelde. An der Oster-Schelde ist Erntezeit: Herz und Muscheln sind auf der Speisekarte und eine raffinierte Muschel, die dort angebaut wird, wo die Filmfahrt entlang der holländischen Küsten zu Ende geht.

Ein Ausflug mit der Strömung - zwischen Niedrig- und Hochwasser. Stets auf den Spuren der kleinen und großen Lebensgeschichten mit dem Wasser und dem Gegenwehrkampf. Eine gefährliche, aber auch reiche Lebensweise, die die Menschen an der gesamten Nordseeküste, von Dänemark bis Belgien, mitgestaltet hat.

mw-headline" id="RegionenRegionen[Bearbeiten]>

An der Nordseeküste im westlichen Teil der Niederlande befindet sich die südholländische Region Südholland. Die Hauptstadt ist 's-Gravenhage (Den Haag). Das Gebiet ist 3403 km² groß. Mit 3.577 Einwohnern (31. Dez. 2013) ist Südholland die bevölkerungsreichste niederländische Region. In Nordholland grenzte die Region an Noord-Holland, mit der sie bis 1840 die holländische Region bildeten.

Westlich davon begrenzt die Region die Nordsee. Zuid-Holland besteht aus sechs Gebieten, die keine administrativen Aufgaben haben. Der Den Haag ('s-Gravenhage) ist die Landeshauptstadt von Zuid-Holland, Regierungssitz und auch die niederländische Staatskönigin hier. Berühmt ist die Hansestadt auch für ihre Keramiken (Delfts blauw), den Künstler Johannes Vermeer (1632-1675) und als Altstadt der Universität.

Die gleichnamige Ortschaft hat einen gut erhalten gebliebenen Altstadtkern mit Grachten, Packhäusern und Handelshäusern. Rundherum trennt sich die Merweder, Noord und Dordtse Kil verbinden sich, es gibt einen schönen Kai und den Hafen. Der Liegeplatz im Zentrum der Altstadt macht die Hafenstadt zu einem beliebten Ausflugsziel.

Die Gouda befindet sich am Zusammenfluß der Flüsse Gouwe und Hollandse IJssel. Die gleichnamigen Käsesorten werden in der Umgebung hergestellt und in der ganzen Innenstadt verkauft; im Hochsommer wird noch immer jeden Dienstag der alte Markt abgehalten. Berühmt ist die Ortschaft auch für ihre Tabakpfeifen, Kerzenzieher und Sirup-Waffeln. Sowohl die Rijn und die Rijn als auch mehrere Grachten machen die Hansestadt zu einem bedeutenden Verkehrsknotenpunkt und Handelsknoten.

Die Hafenstadt Rotterdam befindet sich an der Rheinmündung und ist die größte Hafenstadt Europas und die bedeutendste Industrie- und Handelsmetropole der Niederlande. An der Nordsee konnte die Altstadt Hoek van Holland noch etwas von ihrem ursprünglichen Charme bewahren. Rotterdam ist zwar auf sich selbst als Arbeitsstadt bekannt, hat aber eine Vielzahl wichtiger Kultur- und Freizeitaktivitäten zu bieten, wie z. B. Kunstgalerien, Archtektur-, Völker- und Maritimmuseen sowie zahlreiche Feste.

Rund 45.000 Studierende lernen an den Universitäten der Hansestadt. Süd-Holland ist eine bedeutende niederländische Region, nicht nur wegen ihrer Politik (Regierung, Parlamente, Königshaus). Die Provinzhauptstadt Den Haag und Rotterdam als grösste Metropole sind der westliche Teil des Ballungsraums Randstad (die östliche Hälfte ist Utrecht in der gleichen Region und Amsterdam in Noord-Holland).

Soetermeer ist eine sehr junges Städtchen, erbaut in den 1970er Jahren. Die 19 Kinderdijk-Mühlen, die dicht beieinander stehen, sind ein UNESCO-Weltkulturerbe im Südosten von Rotterdam. Es gab in der holländischen Vergangenheit mehrere Hochwasserkatastrophen, die die Niederländer veranlassten, ihr Revier stark mit Hilfe von Wasserdeichen und Wasserbauten zu sichern.

Mit 5 m unter dem Meer ist Rotterdam die tiefstgelegene niederländische Metropole mit konstant betriebenen Wasserpumpen, um den Grundwasserstand gering zu halten. 2. Infolge einer Kommunalreform hat Südholland seit Beginn des Jahres 2013 immer noch diese 67 Städte: Schiphol Airport bei Amsterdam ist ein großes internationales Drehkreuz nur wenige Meter weiter im Norden der Bundesland.

Rotterdam-Den Haag Airport befindet sich zwischen den beiden Großstädten und ist der drittgrösste Airport der Niederlande. Auch Rotterdam ist eine wichtige Drehscheibe im innerstaatlichen und grenzüberschreitenden Schienenverkehr, Thalys betreibt mehrere tägliche Verbindungen nach Amsterdam, Antwerpen, Brüssel und Paris. Süd-Holland ist über mehrere Straßen erreichbar: von Nord über die A4 von Amsterdam, von West über die A12 von Utrecht und die A15 von Nimwegen, von Südost über die A2 von's-Hertogenbosch und von Süd über die A16 von Antwerpen. Mit dem Auto erreichen Sie uns über die Autobahn.

Das Bundesland ist über das gut ausgeprägte Eisenbahn- und Strassennetz erreichbar. In den Niederlanden gibt es wie überall ein gut beschildertes Radwegesystem. Von Den Haag, Rotterdam bis hin zu den Städten Rotterdam, RandstadRail und Delfts. In den Altstädten und Stadtteilen findet man typische niederländische Baukunst und Lebensart.

In Süd-Holland gibt es über 200 verschiedene Kunstmuseen, von den Käsemuseen bis zu den Gallerien der bekannten holländischen Künstler, Glas- und Keramikmuseen, Feuerwehr- und Photomuseen, Heimat-, Technik- und Käsemuseen. Ein Urlaub an der Meeresküste, Spaziergänge in den Sanddünen, Radtouren in den charakteristischen Naturlandschaften oder Bootsfahrten auf den Grachten, Besuche auf den Tulpenfeldern im Frühling oder im Kerzenschein vor dem Weihnachtsfest, Besuche bei Mühle und modernem Wasserbau, weltbekannte niederländische Künstler in einem Museum, Themenparks für die ganze Familie, Kleinstädte und Wachtürme,.... die Auflistung ist lang.

Im Koch-Wiki sind einige typische niederländische Gerichte zu sehen. Süd-Holland ist eine geschützte Gegend, in der die gewohnten Vorkehrungen getroffen werden sollten, z.B. gegen Diebe. In Süd-Holland wird das Wetter durch den Einfluß der Nordsee, aber auch durch den Menschen beeinflußt. Das Gebiet ist sehr bevölkerungsreich, vor allem um Rotterdam und Den Haag.

Auch interessant

Mehr zum Thema