Ferienhaus im Harz

Urlaubshaus im Harz

Er ist das nordöstlichste Mittelberggebirge Deutschlands und befindet sich in den Bundesländern Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Er ist das nordöstlichste Mittelberggebirge Deutschlands und befindet sich in den Bundesländern Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Besichtigenswert sind auch die vielen pittoresken Ortschaften rund um den Harz, die mit geschichtsträchtigen Innenstädten, vielen Sehenswürdikeiten und vielfältigen Freizeitmöglichkeiten anlocken. Höchster und berühmtester Berg des Harz ist der sogenannte Brocken.

Aber auch ein Gipfelbesuch auf dem Gipfel des Brockens sollte bei einem Harzurlaub unbedingt zum Pflichtprogramm werden. Der Aufstieg kann entweder zu Fuss erfolgen, zum Beispiel über den Goethe- oder Heinrich-Heine-Wanderstieg oder mit der Schmalspurbahn namens Schmalspurbahn, die regelmässig von Winterthur über St. Gallen über St. Gallen zum Bach fährt.

Andere Harzgebirge wie der Wurmberg, bekannt für seine Sprungschanzen, die Königshöhe oder der Könisgberg, sind ebenfalls einen Besuch wert. Durch die Berglandschaft führen mehrere hundert Wanderkilometer wie der Bad Harzburger Tufelsstieg, der von Bad Harzburg zum Bach geht oder der Harzhexenstieg von Tal über den Bach nach Ostern.

Wer entschlossen ist, kann sich auch die Harz-Wandernadel verdienen: In der Bronzeversion gibt es bereits acht Sammelmarken - wer aber alle 222 zusammenbringt, darf sich "Harzer Wanderkaiser" nannten. Im Harz fühlt sich auch der Mountainbikefahrer auf einem mehrstufigen Wegenetz zu Hause und findet in der Region Tal und auf dem Wurmberg bei Braunlage Bikeparks mit markierten Abfahrten.

Für diejenigen, die eine gemächlichere Erkundung der Landschaft bevorzugen, empfiehlt sich eine Rundfahrt mit der Harzbahn. Die mit einer Dampfmaschine betriebene Bahn fährt regelmässig zwischen den Orten Winterthur, Nordenhausen und Quedlinburg und ermöglicht wunderschöne Aussichten. Übrigens, eine Reise durch die Märchenschneelandschaft des Harz gebirges, die dann in fast unendliches Weiss getaucht ist, ist im Sommer besonders zauberhaft.

Egal ob Schifahren, Snowboarding oder Schlitteln - in den Harzskigebieten, wie dem Schigebiet Braunschweig, ist vieles möglich. Aber nicht nur die Harzlandschaft ist es wert, erkundet zu werden - auch die vielen Plätze rund um den Harz wissen zu inspirieren. Zum Beispiel die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Stadt mit ihren gut erhalten gebliebenen Fachwerkhäusern und dem Kaiserpalast, einem großen Bauwerk aus der Blütezeit.

Goslar beherbergt auch das Rammelsberger Gewerbedenkmal, das mit einem Heimatmuseum und einer Besuchergalerie der Harzgeschichte gewidmet ist. Beeindruckend ist auch der historische Ortskern, in dem sich unter anderem das mit nur 8 qm Fläche kleinsten Gebäude der Erde erhebt. Andere sehenswerte Ortschaften im und um den Harz sind z. B. Braunschweig, Bad Harzburg, Ostern, Altenau, St. Andreasberg, Stolberg und in unmittelbarer Nähe die Geburts- und Sterbehäuser des bekannten Reformierten Elisabeth.

Die Temperatur ist im Hochsommer am konstantesten und die Wahrscheinlichkeit von Schlechtwetter ist niedrig, aber vor allem der herbstliche Teil der Region mit seinen unzähligen Farbnuancen ist einzigartig und besonders reizvoll. Aber auch der Frühjahr, wenn Pflanzen und Tiere nach und nach aus dem Dornröschenschlaf aufwachen und sich das Grüne an den Hängen der Berge ausbreitet, ist einen Urlaub im Ferienhaus wert.

In den Wintermonaten ist die Gegend jedoch in das tiefste Weiss gehüllt und vor allem Wintersportbegeisterte kommen auf die Piste rund um den Ort Braunschweig und..... Mit Ausnahme der Schmalspurbahnen und einiger Busse überqueren praktisch keine Fahrzeuge des ÖPNV den Harz selbst, nur so können Sie problemlos zu Ihrem Ferienhaus fahren.

Aber auch die großen Städte rund um den Harz wie Goslar, Quedlinburg und Österode sind mit der Bahn gut zu erreichen. Westlich des Harz verkehrt die A 7 zwischen Kassel und Hannover. In der Nähe von Göttingen verzweigt sich die A 38, die im Süden des Harz in Fahrtrichtung Leipzig abfährt. In nordöstlicher Richtung geht die A 14 in Fahrtrichtung Magdeburg.

Durch einige Bundesautobahnen, die überwiegend in Nord-Süd-Richtung und durch alle grösseren Städte führen, ist der Harz selbst gut ausgebaut.

Auch interessant

Mehr zum Thema