Ferien in nl

Feiertage in nl

NetherlandsNet - Biologische Landwirtschaft - Grüner Urlaub Im Süden der Niederlande in der niederländischen Provinz Zeeland, auf der Walcherenhalbinsel mit ihren Grünflächen, ausgedehnten Stränden und pittoresken Dörfern in den Straßen von Ostkapelle, gibt es eine kleine Bio-Oase - "Ter Linde": es ist der erste Bio-Bauernhof in den Niederlanden, der 1926 in zwei Kilometern Entfernung vom Meer erbaut wurde. Wie der Hof Wilhelminahoeve ist auch er Teil von "Loverendale", einem Bio-Lieferanten (Kauf und Pflege von Grundstücken und Bauten, Distribution von Demeter-Produkten). Alle Gemüsesorten werden auf den 170 ha der beiden Betriebe gezüchtet. 70 Kühe trotten über die Weiden von Ter Linde und es gibt im Durchschnitt 40 Jungvieh.

Das Arbeitsfeld bei Ther Linde ist abwechslungsreich. Außerdem stellt das Unternehmen seinen eigenen Bio-Bauernkäse "rauwmelkse' kaas" her und vertreibt ihn in einem eigenen Handel. Zu den Käufern der Bio-Produkte von Ther-Linde zählen unter anderem die Küchenchefin Annemiek van der Velde vom nur 1 km entfernten Haus "Green White", das ein erlesenes Bio-Restaurant betreibt.

Andererseits kommen Urlauber auf den Bauernhof in Ter Linde, Gäste des Betriebsrestaurants und letztendlich auch die Urlaubsgäste der Minicampinganlage auf dem Ter Linde-Gelände. Die Gewinne aus allen Leistungen von Ter Linde werden in die Landwirtschaft wiederverwendet. Die Ter Linde befindet sich auf der Insel neben der Käserei "Mariekerke" (Meliskerke), der Bienenzucht " Papendamme " (Poppendamme) und dem Käse- und Milchviehbetrieb " Schellach ".

Als einziger Demeter-Bio-Bauernhof gehört Ter Linde jedoch zu den so genannten Groenen Vakantie" - einem Betrieb, auf dem die Besucher ihren Urlaub verbringen und an den Agrarprozessen teilnehmen können. Eine Besonderheit von Ter Linde ist, dass das Agrarpersonal auch von Menschen bereitgestellt wird, die psychisch behindert sind oder in irgendeiner Form Schwierigkeiten bei der sozialen Anpassung haben.

"Die Auseinandersetzung mit Mensch und Tier hat eine positive Wirkung auf Behinderte", lautet das Motto von Ter Linde. Diese werden bei ihrer Tätigkeit von Berufsbauern und teilweise auch von Erzieherinnen und Erziehern gepflegt. Die Ter Linde ist mit diesem Angebot nicht einzigartig. In den Niederlanden gibt es rund 430 Betriebe, die die Gelegenheit haben, Menschen mit Behinderungen, Demenzerkrankte, Drogensüchtige, Gefangene, Jugendliche mit Problemen oder Langzeiterwerbslose in die Arbeiten auf dem Bauernhof einzubeziehen.

Noch vor sechs Jahren gab es nur 75 Betriebe, die Landwirtschaft, Rinderzucht und Tagespflege anboten. In diesem und im nächsten Jahr haben bereits 120 ihr Engagement zum Ausdruck gebracht, 30 von ihnen werden das Angebot nach "Landbouw en Zorg" unterbreiten.

Auch interessant

Mehr zum Thema