Die Schönsten Orte in Holland am meer

Der schönste Ort in Holland am Meer

In Zeeland, wo sich die traditionellen Badeorte Domburg und Renesse befinden, sind sie die Orte der Belohnung für alle Anstrengungen. Hook of Holland Strand Hook of Holland. Es ist immer noch meine zweite Heimat und gleichzeitig die schönste Region Hollands.

Ferientraum Europa: traumhafte Strände, Strandferien und Traumziele

Geheimtipp: Der Ostseebadestrand Schwedens - Im Seebad Schwedens befindet sich der wunderschöne natürliche Badestrand. Hier gibt es keine Gaststätten und Cafes, sondern Sie werden mit Stille und Harmonie verwöhnen. Wenn Sie eine relaxte Stimmung und einen echten Tag am Meer brauchen, ist der Sandstrand in Schwedeneck ideal.

Sie ist durch eine weite Ebene gekennzeichnet und umfasst hauptsächlich Almen und Auen. Anders als Deutschlands größte Urlaubsinsel wird die Stadt nicht von so vielen Besuchern besucht, weshalb man hier viel Frieden und Einsamkeit vorfindet. Sie ist Teil des Nationalparkes Worpommersche Bodenlandschaft und auch ein beliebter Ausflugsort für Kiter und Surfsportler.

Entsprechend ist die Halbinsel von engen, langgestreckten Stränden umringt. Geheimtipp: Der Ostseebadestrand Schwedens - Im Seebad Schwedens befindet sich der wunderschöne natürliche Badestrand. Hier gibt es keine Gaststätten und Cafes, sondern Sie werden mit Stille und Harmonie verwöhnen. Wenn Sie eine relaxte Stimmung und einen echten Tag am Meer brauchen, ist der Sandstrand in Schwedeneck ideal.

Sie ist durch eine weite Ebene gekennzeichnet und umfasst hauptsächlich Almen und Auen. Anders als Deutschlands größte Urlaubsinsel wird die Stadt nicht von so vielen Besuchern besucht, weshalb man hier viel Frieden und Einsamkeit vorfindet. Sie ist Teil des Nationalparkes Worpommersche Bodenlandschaft und auch ein beliebter Ausflugsort für Kiter und Surfsportler.

Entsprechend ist die Halbinsel von engen, langgestreckten Stränden umringt. Geheimtipp: Der Ostseebadestrand Schwedens - Im Seebad Schwedens befindet sich der wunderschöne natürliche Badestrand. Hier gibt es keine Gaststätten und Cafes, sondern Sie werden mit Stille und Harmonie verwöhnen. Wenn Sie eine relaxte Stimmung und einen echten Tag am Meer brauchen, ist der Sandstrand in Schwedeneck ideal.

Sie ist durch eine weite Ebene gekennzeichnet und umfasst hauptsächlich Almen und Auen. Anders als Deutschlands größte Urlaubsinsel wird die Stadt nicht von so vielen Besuchern besucht, weshalb man hier viel Frieden und Einsamkeit vorfindet. Sie ist Teil des Nationalparkes Worpommersche Bodenlandschaft und auch ein beliebter Ausflugsort für Kiter und Surfsportler.

Entsprechend ist die Halbinsel von engen, langgestreckten Stränden umringt. Der Anfahrtsweg ist verhältnismäßig kurz und Sie können sowohl Badeurlaub als auch Aktivurlaub in Deutschland machen. Die Cala de Màrmols (Mallorca, Spanien) - Man könnte meinen, dass es auf Mallorca keine verborgenen Badestrände mehr zu erkunden gibt. Ganz im Gegenteil: Im Nordosten der grössten spanischen Halbinsel gibt es einen 40m breiten Sandstrand, der nur von sehr wenigen Besuchern besucht wird - die verträumte "Marmorbucht", auf Deutsch "Cala de Màrmols".

Traumstrand auf Formentera: Cala en Baster in Spanien - Die berühmtesten der Balearen sind eindeutig Mallorca und Ibiza. Die zweitkleinste spanische Küsteninsel hat mit ihren 69 Kilometern ebenfalls viel zu bieten. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die U-förmige Bucht Cala en Beaster, ca. 2 Kilometer von Sant Ferran de ses Roques entfernt, die sich zwischen unberührten, wild wachsenden Steinen verbirgt und bei Urlaubern wenig bekannt ist.

Sie ist nur 20 Meter Breite und 250 Meter lang. Sie können von San Ferran de ses Roques aus mit dem PKW nach Kalifornien anreisen. In der Ortschaft muss man auf der Strasse Richtung Norden nach Osten durchfahren. Dort kann man über den Weg zum Meer laufen.

Geheime Strände auf der spanischen Insel: Playa de las Conchas auf La Graciosa - Im nordwestlichen Teil von Spaniens kleinster bewohnter Nachbarinsel - La Graciosa - ist dieser Geheimtipp: Playa de las Conchas. Er ist ein weisser, feiner Sandstrand, der stark ins Meer eintaucht. Sie erkunden von hier aus die ganze Welt, wo es nur Schotterpisten, aber nur wenige Fahrzeuge gibt.

Playa de las Conchas befindet sich im nordwestlichen Teil der Stadt. Praia de Carnota - Der Praia de Carnota befindet sich an der Costa da Corte in Galicien in einer großen, zum Meer hin offenen Meeresbucht. 7 Kilometer lang, manchmal mehr als 500 Meter breit, mit grasbewachsenen Sanddünen und einem von Gebirgen und kleinen Ortschaften dominierten Umland, hat der Sandstrand eine fast schon gewaltige Anziehungskraft.

Auch in der Hauptsaison im Hochsommer sollte es kein Hindernis sein, einen eigenen Platz an diesem großen Platz zu haben. Von Carnota aus führt ein Wanderweg entlang des Sandstrandes. Die Cala de Màrmols (Mallorca, Spanien) - Man könnte meinen, dass es auf Mallorca keine verborgenen Badestrände mehr zu erkunden gibt.

Ganz im Gegenteil: Im Nordosten der grössten spanischen Halbinsel gibt es einen 40m breiten Sandstrand, der nur von sehr wenigen Besuchern besucht wird - die verträumte "Marmorbucht", auf Deutsch "Cala de Màrmols". Traumstrand auf Formentera: Cala en Baster in Spanien - Die berühmtesten der Balearen sind eindeutig Mallorca und Ibiza.

Die zweitkleinste spanische Küsteninsel hat mit ihren 69 Kilometern ebenfalls viel zu bieten. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die U-förmige Bucht Cala en Baster, ca. 2 Kilometer von Sant Ferran de ses Roques entfernt, die sich zwischen unberührten, wild wachsenden Steinen verbirgt und bei Urlaubern wenig bekannt ist.

Sie ist nur 20 Meter Breite und 250 Meter lang. Sie können von San Ferran de ses Roques aus mit dem PKW nach Kalifornien anreisen. In der Ortschaft muss man die Strasse Richtung Süden (Cala en Baster) bis zum Ende befahren. Dort kann man über den Weg zum Meer laufen.

Geheime Strände auf der spanischen Insel: Playa de las Conchas auf La Graciosa - Im nordwestlichen Teil von Spaniens kleinster bewohnter Nachbarinsel - La Graciosa - ist dieser Geheimtipp: Playa de las Conchas. Er ist ein weisser, feiner Sandstrand, der stark ins Meer eintaucht. Sie erkunden von hier aus die ganze Welt, wo es nur Schotterpisten, aber nur wenige Fahrzeuge gibt.

Playa de las Conchas befindet sich im nordwestlichen Teil der Stadt. Praia de Carnota - Der Praia de Carnota befindet sich an der Costa da Corte in Galicien in einer großen, zum Meer hin offenen Meeresbucht. 7 Kilometer lang, manchmal mehr als 500 Meter breit, mit grasbewachsenen Sanddünen und einem von Gebirgen und kleinen Ortschaften dominierten Umland, hat der Sandstrand eine fast schon gewaltige Anziehungskraft.

Auch in der Hauptsaison im Hochsommer sollte es kein Hindernis sein, einen eigenen Platz an diesem großen Platz zu haben. Von Carnota aus führt ein Wanderweg entlang des Sandstrandes. Die Cala de Màrmols (Mallorca, Spanien) - Man könnte meinen, dass es auf Mallorca keine verborgenen Badestrände mehr zu erkunden gibt.

Ganz im Gegenteil: Im Nordosten der grössten spanischen Halbinsel gibt es einen 40m breiten Sandstrand, der nur von sehr wenigen Besuchern besucht wird - die verträumte "Marmorbucht", auf Deutsch "Cala de Màrmols". Traumstrand auf Formentera: Cala en Baster in Spanien - Die berühmtesten der Balearen sind eindeutig Mallorca und Ibiza.

Die zweitkleinste spanische Küsteninsel hat mit ihren 69 Kilometern ebenfalls viel zu bieten. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die U-förmige Bucht Cala en Baster, ca. 2 Kilometer von Sant Ferran de ses Roques entfernt, die sich zwischen unberührten, wild wachsenden Steinen verbirgt und bei Urlaubern wenig bekannt ist.

Sie ist nur 20 Meter Breite und 250 Meter lang. Sie können von San Ferran de ses Roques aus mit dem PKW nach Kalifornien anreisen. In der Ortschaft muss man auf der Strasse Richtung Norden nach Osten durchfahren. Dort kann man über den Weg zum Meer laufen.

Geheime Strände auf der spanischen Insel: Playa de las Conchas auf La Graciosa - Im nordwestlichen Teil von Spaniens kleinster bewohnter Nachbarinsel - La Graciosa - ist dieser Geheimtipp: Playa de las Conchas. Er ist ein weisser, feiner Sandstrand, der stark ins Meer eintaucht. Sie erkunden von hier aus die ganze Welt, wo es nur Schotterpisten, aber nur wenige Fahrzeuge gibt.

Playa de las Conchas befindet sich im nordwestlichen Teil der Stadt. Praia de Carnota - Der Praia de Carnota befindet sich an der Costa da Corte in Galicien in einer großen, zum Meer hin offenen Meeresbucht. 7 Kilometer lang, manchmal mehr als 500 Meter breit, mit grasbewachsenen Sanddünen und einem von Gebirgen und kleinen Ortschaften dominierten Umland, hat der Sandstrand eine fast schon gewaltige Anziehungskraft.

Auch in der Hauptsaison im Hochsommer sollte es kein Hindernis sein, einen eigenen Platz an diesem großen Platz zu haben. Von Carnota aus führt ein Wanderweg entlang des Sandstrandes. Spanien hat mehr zu bieten als gutes Essen, Paellas, Tapas und leckere Weinsorten. Vor allem die Balearischen Inseln bestechen durch ihre landschaftliche Vielfalt und ihr mildes Klima.

Eivissa hat den guten Namen einer Party-Destination, aber auch Paare und Familie mögen die Elbinsel. Es ist immer schön. Es gibt nichts Besseres, als über die Rambla zu schlendern, in einem Strassencafé zu relaxen, nach neuen Schätzen für meine Garderobe zu suchen und die Stimmung der Großstadt zu geniessen.

Da ein solcher Stadtrundgang sehr mühsam sein kann, ist das Schönste am Zielort Barcelona, dass man nicht auf Meer und Meer verzichtet! Gönnen Sie sich also eine kleine Kühlung am Morgen oder sonnen Sie sich am Mittag am Meer, bevor Sie die Standorte und Gaststätten der Städte verunsichern.

Ikaria: Ein Traumreiseziel in Griechenland - Der Titel der griechischen Ikaria in der Ostägäis geht auf die Legende des griechischen Ikarus zurück. Das mediterrane Mittelmeerklima mit fünfeinhalb Monaten Trockenzeit zwischen den Monaten März und Oktober gibt der Gegend viele Sonne. Nahe dem Dorf Gialiskari mit seinen 160 Einwohnern liegt der reine, feine Messachti-Strand mit Aussicht auf das türkisblaue, funkelnde Meer.

Verglichen mit den großen Plätzen auf der ganzen Welt ist es hier noch sehr gemütlich. Eine Traumdestination in Europa: Kythira - Die Stadt Kythira befindet sich im Südosten der großen Peleponnes. Laut griechischer Mythologie wurde hier die Gottheit der Leidenschaft, der Freude und des Verlangens - nämlich jene der Sehnsucht, die aus dem Schaum des Meeres erwacht ist.

Kythira's Schönheiten sind in den vielen pittoresken kleinen und großen Badebuchten zu sehen. Eine davon - vielleicht gar die schönste - ist der Sandstrand von Caladi. Der geheimnisvolle Kieselstrand, umgeben von türkisfarbenem Meer, liegt im östlichen Teil der gleichnamigen Stadt. Ikaria: Ein Traumreiseziel in Griechenland - Der Titel der griechischen Ikaria in der Ostägäis geht auf die Legende des griechischen Ikarus zurück.

Das mediterrane Mittelmeerklima mit fünfeinhalb Monaten Trockenzeit zwischen den Monaten März und Oktober gibt der Gegend viele Sonne. Nahe dem Dorf Gialiskari mit seinen 160 Einwohnern liegt der reine, feine Messachti-Strand mit Aussicht auf das türkisblaue, funkelnde Meer. Verglichen mit den großen Plätzen auf der ganzen Welt ist es hier noch sehr gemütlich.

Eine Traumdestination in Europa: Kythira - Die Stadt Kythira befindet sich im Südosten der großen Peleponnes. Laut griechischer Mythologie wurde hier die Gottheit der Leidenschaft, der Freude und des Verlangens - nämlich jene der Sehnsucht, die aus dem Schaum des Meeres erwacht ist. Kythira's Schönheiten sind in den vielen pittoresken kleinen und großen Badebuchten zu sehen.

Eine davon - vielleicht gar die schönste - ist der Sandstrand von Caladi. Der geheimnisvolle Kieselstrand, umgeben von türkisfarbenem Meer, liegt im östlichen Teil der gleichnamigen Stadt. Ikaria: Ein Traumreiseziel in Griechenland - Der Titel der griechischen Ikaria in der Ostägäis geht auf die Legende des griechischen Ikarus zurück.

Das mediterrane Mittelmeerklima mit fünfeinhalb Monaten Trockenzeit zwischen den Monaten März und Oktober gibt der Gegend viele Sonne. Nahe dem Dorf Gialiskari mit seinen 160 Einwohnern liegt der reine, feine Messachti-Strand mit Aussicht auf das türkisblaue, funkelnde Meer. Verglichen mit den großen Plätzen auf der ganzen Welt ist es hier noch sehr gemütlich.

Eine Traumdestination in Europa: Kythira - Die Stadt Kythira befindet sich im Südosten der großen Peleponnes. Laut griechischer Mythologie wurde hier die Gottheit der Leidenschaft, der Freude und des Verlangens - nämlich jene der Sehnsucht, die aus dem Schaum des Meeres erwacht ist. Kythira's Schönheiten sind in den vielen pittoresken kleinen und großen Badebuchten zu sehen.

Eine davon - vielleicht gar die schönste - ist der Sandstrand von Caladi. Der geheimnisvolle Kieselstrand, umgeben von türkisfarbenem Meer, liegt im östlichen Teil der gleichnamigen Stadt. Familien-Hotels sind wie ein Sandstrand am Meer in Griechenland und auf den Griechen. Und wenn das nicht genug ist, um einen Ferienaufenthalt auf einer grünen Wiese zu machen.

Die anderen Inseln wie Rhodos, Kreta und Kos sind auch ideal für den Urlaub eines Paares. Goloritzè auf Sardinien: Ein traumhafter Strand in Italien - Im östlichen Teil Sardiniens, nahe der Ortschaft Baunei, finden Sie diese kleine Traumbude mit ihrem weissen Kiesstrand und dem sich rasch vertiefenden, türkisfarbenen Schimmer. Schnorcheln und Taucherbrillen sollten Sie auf keinen Fall vernachlässigen, denn die Tauchwelt der Cala Goloritzè ist sehr interessant.

Goloritzè auf Sardinien: Ein traumhafter Strand in Italien - Im östlichen Teil Sardiniens, nahe der Ortschaft Baunei, finden Sie diese kleine Traumbude mit ihrem weissen Kiesstrand und dem sich rasch vertiefenden, türkisfarbenen Schimmer. Schnorcheln und Taucherbrillen sollten Sie auf keinen Fall vernachlässigen, denn die Tauchwelt der Cala Goloritzè ist sehr interessant.

Goloritzè auf Sardinien: Ein traumhafter Strand in Italien - Im östlichen Teil Sardiniens, nahe der Ortschaft Baunei, finden Sie diese kleine Traumbude mit ihrem weissen Kiesstrand und dem sich rasch vertiefenden, türkisfarbenen Schimmer. Schnorcheln und Taucherbrillen sollten Sie auf keinen Fall vernachlässigen, denn die Tauchwelt der Cala Goloritzè ist sehr interessant.

Natürlich wissen wir, dass es tausende weitere wunderschöne Reiseziele gibt - welches ist Ihr Lieblingsurlaubsziel in Europa?

Auch interessant

Mehr zum Thema