Den Bosch (‘s-Hertogenbosch)

‘s-Hertogenbosch oder als Kurzform Den Bosch ist eine der schönsten alten Städte der Niederlande. Im Schatten der Sint-Jan-Kathedrale und entlang der Binnendieze scheint das Mittelalter plötzlich ganz nah. Auch außerhalb der Stadt, in der Meierij, hat sich die Landschaft kaum verändert: Bäume, Moorgebiete, Heide, Landgüter, Weilanden und mittendrin gemütliche Brabanter Dörfer.

Zug
Von Düsseldorf fährt regelmäßig ein Intercityexpress nach Amsterdam.    Um nach ‘s-Hertogenbosch zu kommen, können Sie in Arnhem aussteigen und von dort den Zug nach ‘s-Hertogenbosch zu nehmen. Eine andere Möglichkeit ist der Regionalexpress von Hamm nach Venlo. In Venlo den Zug Richtung Eindhoven und dort weiter in den Zug Richtung Den Bosch. Mehr Informationen unter www.db.de ofwww.ns.nl.

Auto
Die Innenstadt von ‘s-Hertogenbosch ist gesperrt für den Autoverkehr. Daher hat die Gemeinde ‘s-Hertogenbosch eine Vielzahl andere Parkmöglichkeiten geschaffen. Rund um die Innenstadt befinden sich Parkplätze und Parkhäuser, die deutlich gekennzeichnet sind, wenn an Richtung Innenstadt fährt.

Ausgehen und Übernachten in Den Bosch

Ausgehen
Corte�
Korte Putstraat 10, Tel. 0031.73.691.14.30.

Bar Le Duc
Korenbrugstraat 7,  Tel. 0031.73.613.69.15. www.cafebarleduc.nl 

Café de Tijd
Snellestraat 10.

Übernachten
Hotel Central
Burg. Loeffplein 98, Tel. 0031 73 6926926. www.goldentulip.nl.

Bark Hotel
Zandzuigerstraat 101, www.hotel-assist.nl

Bed & Breakfast Gewande
Gewande 17,  Tel. 0031.73.614.52.48. www.gewande17.nl

Aktivitäten in Den Bosch

Fahrt über die Binnendieze
Älter als die über 800jährige Stadt ist der Stadtfluss die Binnendieze. Während man mit dem charakteristischen offenen Boot durch ‘s-Hertogenbosch fährt, ist man abwechselnd in der freien Natur und unter Gebäuden. Rundfahrten kosten für Erwachsene ab € 5,00, Kinder von 4 bis 12 Jahren € 2,50. Mehr Infos auf  www.binnendieze.nl

 
Sint-Jan Kathedrale
Diese eindrucksvolle gotische Kathedrale liegt im malerischen Zentrum von ‘s-Hertogenbosch. Schon Anfang des 13. Jahrhunderts stand auf demselben Platz eine Sint-Jan Kirche, ein Turm datiert noch aus dieser Zeit. Die heutige Kathedrale wurde zwischen1380 und 1530 errichtet. Eine herrliche Aussicht hat man, wenn man die Türme der Kathedrale besteigt, dann kann man ganz ‘s-Hertogenbosch überschauen. Es ist eine der schönsten Kirchen der Niederlande, nach einigen die Schönste. Mehr Informationen: www.sint-jan.nl

 
Wanderungen und Bierverkostungen/Zapfkurs
Die Gaststätte Zomers en Zomers organisiert Touren und Bierverkostungen/Zapfkurse im Herzen von ‘s-Hertogenbosch. Nach einer Begrüßung mit Getränk werden unterschiedliche Wanderungen unternommen. Mit einer Routenbeschreibung geht man eigenständig auf die Reise. Eine Route führt beispielsweise durch die Höhepunkte der Stadt und durch das Naturgebiet Het Bossche Broek. Die Tour wird mit einem Getränk abgeschlossen. Für Bierliebhaber gibt es 40 Sorten Bier zu genießen und man kann an einer Bierverkostung und einem Zapfkurs teilnehmen. Bei der Bierverkostung wird der Gast über die Inhaltsstoffe des Bieres informiert sowie über Einteilung und Herkunft. Während des „Unterrichts“ werden verschiedene Spezialbiere genossen. Zum Schluss lernt der Besucher noch, Bier selbst zu zapfen. Mehr Informationen:www.zomersenzomers.nl

Shoppen
In der Innenstadt von ‘s-Hertogenbosch findet der Besucher alle bekannte Filialen von großen Warenhäusern. Aber daneben gibt es noch viele schöne exklusive Geschäfte. Sie liegen in der Hauptstraße, aber vor allen in den Nebenstraßen. Die meisten Geschäfte liegen um das Rathaus der Stadt.

Museen in Den Bosch

Noordbrabants Museum
‘s-Hertogenbosch ist keine schweigsame Stadt, denn die Vergangenheit spricht einen fortwährend an. Das Noordbrabants Museum ist quasi ein Treffpunkt von historischen und aktuellen Geschichten. Dieses Museum, das in einem monumentalen Stadtpalast residiert, spricht eine deutliche Sprache über die Kunst, Kultur und Geschichte von Nordbrabant. Besucher bekommen die Chance, um die Türen zu öffnen, hinter denen sich die Geschichten von Hieronymus Bosch, Peter Breughel, Vincent van Gogh und weitere Brabanter Künstler, die auf ihre Entdeckung warten. Verwersstraat 41, Telefon 0031.73.687.78.99.  Jüngere von 6 bis 18 Jahre € 3,–; Erwachsene € 7,– www.noordbrabantsmuseum.nl.

Museum Slager
Dieses Museum zeigt rund ein Jahrhundert die Malerkünste der Familie Slager, die in drei Generationen Kunst geschaffen hat: Petrus Marinus Slager (1841-1912), der Begründer und seine Söhne, Töchter, Schwiegertöchter und Enkel. Insgesamt deht es sich um acht Malerinnen und Maler. Eintritt € 3,00 pro Person. Kinder bis 12 Jahre gratis. Choorstraat 10, ´s Hertogenbosch. Tel: 0031.73.613.32.16. www.museumslager.nl.

 

News

Informationen zu den Niederlanden erhalten Sie in der Botschaft der Niederlande in Berlin und den Konsulaten in Düsseldorf oder München. Hier geht es zu den Adressen und Öffnungszeiten: